• marburger Str. 12-13 10789 Berlin
  • Hagelberger Str. 22,10965 Berlin
  • +49 30 98518403 +49 30 64437947

Fett-Weg-Spritze, Injektions-Lipolyse


Injektions-Lipolyse “Fettwegspritze” ideal zur Beseitigung unschöner Fettpölsterchen am Po, Bauch, Bein, Rücken, Armen, Knien, Doppelkinn


Behandlungsdauer: ca. 15 bis 40 Minuten
Betäubung: keine
Schmerzen: gering
Gesellschaftsfähigkeit: sofort
Wirkungseintritt: nach ca. 6 bis 8 Wochen
Haltbarkeit: dauerhaft
Kosten:  ab 200 Euro. Die Preise basieren auf Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und errechnen sich nach Individuellem Einzelfall und abhängig von der Größe des zu behandelnden Areals und von der Menge des benötigten Materials.

Was ist die Fett-Weg-Spritze ?

Der Wirkstoff der Fett-Weg-Spritze ist das aus der Sojabohne gewonnene Naturpräparat Phosphatidylcholin (PPC). Mit einer Spritze wird das Naturpräparat Phosphatidylcholin (PPC) direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert. Dieser Wirkstoff wird in gleicher Zusammensetzung im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben, besonders im Fettstoffwechsel. Dank der Weiterentwicklung ist es gelungen, heute schnellere und bessere Behandlungsergebnisse zu erzielen und die Therapie zu standardisieren.
Die Injektions-Lipolyse dient der Reduktion kleinerer, umschriebener Fettpolster und damit der Veränderung der Kontur. Das Gewicht wird durch Injektions-Lipolyse nicht bzw. nur in ganz geringem Umfang reduziert. Patienten, die damit eine Gewichtsreduktion erwarten, sollten sich Ernährungsmedizinisch behandeln lassen. Ich berate Sie gerne über alternative Behandlungsmöglichkeiten zur Gewichtsreduktion.

Seit 2003 sind in Deutschland mehrere hunderttausend Fett-Weg-Spritze Anwendungen durchgeführt worden.

Wie verläuft die Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze?

Mittels kleiner Einstiche wird das Präparat ins Fettgewebe eingespritzt. Fettzellen werden danach im Verlauf von 6 bis 8 Wochen eingeschmolzen. Das verflüssigte Fett wird über den Stoffwechsel ausgeschieden.

Der Wirkstoff besteht aus Sojalecithin und Gallensäuren. Letztere erfüllen im menschlichen Körper vielfältige Aufgaben, besonders im Fettstoffwechsel.

Meist bedarf es 2 bis 4 Behandlungen um ein zufrieden stellendes Ergebnis zu erzielen.

Die Therapie, die ursprünglich aus Brasilien stammt (Dr. Rittes) wurde von Dr. Hasengschwandtner aus Österreich weiterentwickelt. Wirksamkeit und Sicherheit sind wissenschaftlich nachgewiesen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk-Lipolyse und durch die ständige Fortbildung bin ich stets bemüht am letzten Stand der Forschung auf diesem Gebiet zu sein.

Fettwegspritze” – Injektions-Lipolyse ist geeignet zur Beseitigung unschöner Fettdepots am Po, Bauch, Bein, Rücken, Doppelkinn, Oberarme, Taille, Gesicht & unter den Augen, Hüfte und Knie. Auch Hängebäckchen, Tränensäcke, Cellulite und Reiterhosen können auf diese Weise verbessert werden. Ideal auch für Personen, die nach vielen Diäten noch an manchen Stellen Fettdepots und überschüssige Fettpölsterchen haben. Die Behandlung ist für Frauen und Männer ab 18 Jahren geeignet.

Für welche Bereiche kann die Fett-Weg-Spritze verwendet werden?

Gesichtsbereich

  • Doppelkinn
  • Wangen
  • Nacken
  • Hängebäckchen
  • Oberlid

Körper

  • Reiterhosen
  • Oberschenkel (innen)
  • unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel Oberschenkel
  • Love-Handles (bei Männern)
  • Hüften
  • Ober- und Unterbauch
  • Fettwulste an den Schulter-Arm-Gelenken
  • Oberarme
  • Knie
  • Rückenpartien
  • Cellulite-Behandlung
  • Oberschenkel
  • Lipome

Welche Nebenwirkungen sind mit der Fett-Weg-Spritze / Injektions-Lipolyse verbunden?

Nach der Behandlung können Schwellungen, ödematöse Reaktionen, Druckempfindlichkeit, Rötungen, Juckreiz und kleine oberflächliche Hämatome auftreten, die sich innerhalb von einigen Tagen auflösen. In der Regel wird die Behandlung gut vertragen. Eine vollständige Risikoaufklärung erhalten Sie von dem behandelnden Arzt.

Grundsätzlich sind gesundheitliche Risiken von den Mitgliedern im NETZWERK-Lipolyse nicht festgestellt worden. Der Wirkstoff selbst und seine Verstoffwechselung sind sehr gut und grundsätzlich untersucht und dokumentiert worden.

Was sollte nach einer Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze beachtet werden?

  • 12 Stunden keine Kosmetika an der behandelten Stelle auftragen
  • direkte Wärmequellen wie Sonnen-, UVA- und UVB-Strahlung, Sauna vermeiden
  • ca. 2 Tage übermäßige sportliche Aktivität vermeiden
  • Da die frei gewordenen Fettsäuren auch in Form von Energie zur Verfügung stehen, muss nach wie vor auf gesunde Ernährung, Bewegung und reichliche Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, da der Körper sonst die freigewordenen Fettsäuren an einer anderen Stelle wieder einlagert.

Wann ist ein Ergebnis sichtbar?

Der menschliche Körper reagiert unterschiedlich und individuell. Pro Region werden unterschiedliche Mengen und unterschiedlich viele Sitzungen für ein sichtbares Ergebnis benötigt. Fettpölsterchen, die einmal verschwunden sind, kommen auch nicht wieder – die Veränderung ist dann dauerhaft. Nach einem persönlichen Beratungsgespräch und Inspektion der zu behandelnden Regionen, informieren wir Sie über die voraussichtliche Anzahl der Sitzungen und die Kosten für die Fett-Weg-Spritze.

Unterstützende Maßnahmen bei der Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze

Die Ergebnisse der Therapie können Sie selbst positiv beeinflussen. Die Therapie stellt keinen Ersatz dar für eine Veränderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten. Einige Patienten glauben, dass sie gerade wegen der Therapie sogar mehr essen können als zuvor. Eine Gewichtszunahme ist dann in den meisten Fällen eine unerwünschte Nebenwirkung.

Hier finden Sie einige Hinweise zur positiven Beeinflussung der Therapieergebnisse:

  • Verabschieden Sie sich also möglichst vor Beginn der Therapieaufnahme von der Vorstellung, dass die Fett-Weg-Spritze ein Ersatz für notwendige Veränderungen wie gesunde Ernährung und Bewegung sein könnte.
  • Nehmen Sie vor und nach der Therapie möglichst viel Flüssigkeit zu sich, möglichst stilles Wasser. Ihr Kreislauf wird dadurch unterstützt, So fühlen Sie sich wesentlich wohler, wenn Sie Ihren Wasserkonsum in den ersten Tagen auf bis zu 4 Liter am Tag erhöhen.
  • Eine einfache Methode zur Veränderung Ihrer Essgewohnheiten: Wenn Sie jeden 2. Tag auf Mahlzeiten und Alkohol nach 17.00 Uhr verzichten können, wird sich Ihr körperliches Befinden in kurzer Zeit erheblich verbessern.
  • Greifen Sie nach 17.00 Uhr nur noch auf stilles Wasser oder kalorienfreie Getränke zurück. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Fat Burning durch sportliche Betätigung

Damit die Fettverbrennung möglichst schnell einsetzt sollten Sie Ihre Übungen immer vor dem Frühstück mit nüchternem Magen durchzuführen. Heimtrainer benutzen, Aerobic oder andere Übungen können helfen, um den Prozess auszulösen. Auch Joggen oder ein intensives Walking kann die Ergebnisse verbessern.

Was ist der besondere Vorteil der Fettweg-Spritze / Injektions-Lipolyse?

Die Injektions-Lipolyse ermöglicht eine dauerhafte Reduzierung von Fettpolstern, vor allem an Stellen, die sich weder durch Diäten oder Sport gezielt verringern lassen. Ebenso entfallen Einschränkungen in der Arbeitsfähigkeit, außer bei der Behandlung von Gesichtsregionen. Die zerstörten Fettzellen sind für immer weg.

Wie entscheide ich, ob eine Injektions-Lipolyse oder eine Liposuction für mich sinnvoller ist?

Lange Zeit war die Liposuction die einzige Möglichkeit, Fettansammlungen gezielt zu entfernen. Mit Hilfe der Injektions-Lipolyse ist es nun aber mittlerweile möglich, mit minimalem Aufwand schonend Fettpölsterchen zu entfernen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, daß die Injektions-Lipolyse eine nicht operative Behandlungsmethode ist, während die Liposuction einen operativen Eingriff erfordert. Bei der Liposuction verschwindet das Fett in kürzester Zeit. Die Injektions-Lipolyse ermöglicht eine langsamere Veränderung der Körperkontur und damit des eigenen Selbstbildes innerhalb von einigen Monaten. Die Injektions-Lipolyse ist außerdem eine ideale Behandlungsmethode nach einer Liposuction zur Beseitigung von übrig gebliebenem Fettgewebe und der Straffung der umgebenden Haut.

Wieviele Behandlungen sind nötig?

In der Regel reichen 2-4 Anwendungen im Abstand von jeweils 6-8 Wochen.

Ist die Behandlung mit der Fettweg-Spritze / Injektions-Lipolyse schmerzhaft?

Da es im Unterhautgewebe nur wenige Nervenfasern gibt, sind die Injektionen nicht schmerzhaft. Den Einstich spürt man kurz und fühlt dann einen leichten Juckreiz.

Fettwegspitze selber machen?

Von einer Selbstbehandlung raten wir dringend ab. Zwar ist der Wirkstoff selbst an den richtigen Stellen harmlos, doch im Internet sind nur Nachfolgepräparate erhältlich, die nicht sicher sind. Zudem ist es für eine sichere Anwendung und ein erfreuliches Ergebnis notwendig, dass die Spritze in die richtige Gewebsschicht gespritzt wird und nicht in riskante und gefährliche Strukturen gelangt.

Wann sollte keine Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze durchgeführt werden?

  • nicht geeignet bei Minderjährigen bzw. Kindern
  • bei Schwangeren und stillenden Müttern
  • bei einigen seltenen, schweren Autoimmunerkrankungen
  • Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
  • Hautkrebs, Warzen, solare Keratose oder andere Hautinfektionen. Die Nadeln können zu einer Verbreitung abnormaler Hautzellen führen.
  • Patienten, die Blutverdünner einnehmen, z.B. Marcumar™, Heparin oder andere orale Mittel, Gefahr starker, unkontrollierbarer Blutung.
  • Patienten, die kurze Zeit vor der Behandlung Blutverdünner eingenommen haben, sollten unbedingt vor der Behandlung ihren Gerinnungsfaktor überprüfen lassen.
  • Aspirin- Einnahme sollte spätestens drei Tage vor der Behandlung pausiert werden.
  • Patienten während einer Chemotherapie, bei hoher Dosierung von Kortison oder während einer Bestrahlung.
  • Aktive Akne, Herpesinfektionen im Gesicht oder Eiterflechte am Körper.


Gerne können Sie auch gleich einen Termin für eine kostenlose Erstberatung vereinbaren.


Termin Buchen