• marburger Str. 12-13 10789 Berlin
  • Hagelberger Str. 22,10965 Berlin
  • +49 30 98518403 +49 30 64437947

Die neue Anti-Aging Kur zur Biostimulation der Haut mit Kollagen

BIOSTIMULATION DER HAUT MIT KOLLAGEN

Die Biostimulation der Haut erfolgt durch eine injizierbare Substanz der neusten Generation, das auf Kollagen Typ 1 basiert.

 

Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten
Betäubung: lokal
Schmerzen: gering
Gesellschaftsfähigkeit: sofort
Wirkungseintritt: nach 2 bis 3 Monaten
Behandlungskosten: ab 400 Euro. Die Preise basieren auf Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und errechnen sich nach Individuellem Einzelfall und abhängig von der Größe des zu behandelnden Areals und von der Menge des benötigten Materials.

 

Durch die UV-Belastung wird das Kollagen im Körper mit der Zeit verändert und abgebaut, so dass die Haut schlaff, kraftlos und faltig wird. Eine Kollagenunterspritzung führt zu einer wissenschaftlich erwiesenen Regeneration des Gewebes und Verjüngung der Haut.

Was bewirkt die Kollagenunterspritzung?

Bei der Kollagenunterspritzung wird eine Substanz unter die Haut gespritzt, dessen Hauptbestandteil ein gereinigtes Kollagen Typ 1 ist, das die gesamte Struktur der Kollagenfaser im Körper nachbildet. Kollagen Typ 1 ist ein Protein und befindet sich im Großteil in der Haut, im Bindegewebe, in den Knorpeln und Knochen.

Es wird schon seit Jahrzehnten in der Dermatologie und Gefäßchirurgie zur Therapie von Wunden und Hautgeschwüren erfolgreich eingesetzt und ist jetzt in veränderter Form als äußerst wirksame Anti-Aging-Kur anwendbar.

Zwecks moderner Art der Hautverjüngung dient die Faltenunterspritzung mit equinem Kollagen Typ 1 häufig der Linderung von Hautfalten im Gesicht, am Dekolleté und/oder an den Händen. Zudem ermöglicht die Behandlungsmethode das Unterpolstern von Wangen und Lippen durch Gewinnung eines lokalen Volumenzuwachses. Auch individuell als unschön empfundene Narben lassen sich mit dieser Behandlung unauffälliger gestalten.

Vorteile der Kollagenunterspritzung

Das Kollegentyp 1 in der Lösung aktiviert die körpereigene Kollagenproduktion. Diese Biostimulation macht die Haut, die an Spannkraft und Elastizität eingebüßt hat, wieder straff und fest. Der Einsatz und die Wirkung des equinen Kollagen Typ 1 zur Kollagenunterspritzung ist in der Medizin erprobt und dokumentiert. Daher ist erwiesen, dass das Protein im Regelfall mit keinerlei Komplikationen oder Nebenwirkungen einhergeht. So verursacht das Protein beispielsweise keine Gewebeschäden, sondern führt bei Patienten nachweislich zu einem Zuwachs an Kollagenfasern. Patienten berichten von deutlich positiven Resultaten.

Häufig gestellte Fragen:

Was kann mit der Kollagenunterspritzung behandelt werden?

  • Gesicht, Hals, Dekolleté
  • andere an Spannkraft verlorene Köperregionen
  • Volumenaufbau an Wangen, Lippen
  • Handrücken
  • Dehnungsstreifen
  • Cellulite
  • Narben

Ist die Kollagenunterspritzung schmerzhaft?

Es erfolgen mehrere kleine Injektionen unter die Haut mit einer sehr feinen Nadel. Die Kollagen-Lösung enthält ein lokales Betäubungsmittel, so dass nur ein geringer Einstichschmerz  zu verspüren ist.

Was muss vor und nach der Kollagenunterspritzung beachtet werden?

Vor der Behandlung keine Blutverdünner für mindestens 1 Woche .
Am Tag der Behandlung auf Alkohol, Nikotin, Kaffee verzichten.

Für  2-3 Tage auf Vollbäder, Sauna, Massagen, Solarium, Sonnenbäder, Packungen, Lymphdrainagen und Elektrotherapien verzichten.

Tägliche Hautpflege mit Lichtschutzfaktor 30-50

Was sind die Risiken und möglichen Nebenwirkungen bei Kollagenunterspritzung?

  • Rötungen
  • Hämatome
  • Schwellungen
  • Entzündung
  • Pigmentierung
  • Keloidneigung (Narbenwucherung)
  • Herpes simplex

Wie viele Behandlungen der Kollagenunterspritzung sind erforderlich?

Für ein lang wirksames Ergebnis, sollten 4 Behandlungen in Abstand von 2 Wochen durchführt werden. Eine Wiederholung ist nach 3-6 Monaten zu empfehlen.

Wann ist das Ergebnis Kollagenunterspritzung sichtbar?

Schon wenige Tage nach der Behandlung sind erste Ergebnisse sichtbar, nach etwa vier Behandlungen im Abstand von zwei Wochen ist das Hautbild deutlich und anhaltend geglättet. Das Ergebnis ist nach ca. 2 – 3 Monaten sichtbar.

 

Termin Buchen