Als Folge der Injektion kann es zu kleinen Blutergüssen, Schwellungen, vorübergehendes Unwohlsein, Müdigkeit oder Kopfschmerzen kommen.
Es gibt aber auch viele Fälle, in denen sich nach der Behandlung bereits bestehende Kopfschmerzen bessern.
Extrem selten kommt es zu allergischen Reaktionen, Juckreiz oder Hautausschlag, vorübergehende Herabhängen von Augenbraue oder Oberlid oder kurzfristige Sehstörungen .
Da bei der kosmetischen Anwendung kleinste Mengen gespritzt werden kann keine Vergiftung auftreten.