• Marburger Str. 12-13, 10789 Berlin
  • Hagelberger Str. 22, 10965 Berlin
  • +49 30 98518403 +49 30 64437947

Mesohair stoppt Haarausfall!

Mesohair-Therapie-Haarausfall

Mesohair sorgt für üppiges gesundes Haar. Haarausfall wird sowohl für Männer als auch Frauen gleichermaßen als sehr belastend empfunden. Die Haare gelten als wichtiges Schönheitsideal und oft mit Jugendlichkeit gleichgesetzt.

Mesohair FAQ | Häufig gestellte Fragen:

  1. Behandlungsdauer: ca. 30 bis 60 Minuten
  2. Betäubung: keine
  3. Schmerzen: keine bis gering
  4. Gesellschaftsfähigkeit: sofort
  5. Wirkungseintritt: sofort
  6. Haltbarkeit: 6-12 Monate
  7. Behandlungskosten: ab 180 Euro. Die Preise basieren auf Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und errechnen sich nach Individuellem Einzelfall und abhängig von der Größe des zu behandelnden Areals und von der Menge des benötigten Materials. 

Was ist Mesohair?

Mesohair ist eine innovative und neue Haarausfall-Behandlung, bei der spezielle Wirkstoffe, wie zum Beispiel Vitamine, Mineralien und nährende Spurenelemente gering dosiert mit feinen Nadeln in die Kopfhaut injiziert werden.

Ist Mesohair-Therapie schmerzhaft?

Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei, da die Mesohair-Therapie mittels einem elektrischen Mesogun-Injektor erfolgt und lediglich ein sehr leichtes kaum spürbares Kribbeln zu verspüren ist.

Was bewirkt Mesohair?

Mesohair-Therapie verlangsamt oder stoppt teilweise oder gänzlich den Haarausfall und regt das Haarwachstum an.

Bei welcher Form des Haarausfalls eignet sich Mesohair?

Bei allen Formen des Haarausfalls hilft die Meso-Haar-Therapie. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es kreisrunder Haarausfall, Haarverlust durch Medikamente nach einer Chemotherapie ist oder ob die Ursachen von Haarausfall genetisch bedingt sind.

Ist Mesohair für Männer oder Frauen besser geeignet?

Die Therapie eignet sich hervorragend sowohl für Männer als auch für Frauen, die dem Haarausfall und schütterem Haar entgegenwirken wollen und bei denen eine Haarverpflanzung noch nicht indiziert ist.

Wie oft sollte Mesohair durchgeführt werden?

Die Therapie beginnt mit 6-8 Behandlungen im wöchentlichen Abstand und einer anschließenden monatlichen Erhaltungstherapie bei Bedarf. 

Wann sind erste Ergebnisse der Mesohair-Therapie sichtbar?

Erste Ergebnisse sind ab ca. 4-6 Wochen bemerkbar. Zu Beginn der Behandlung kann sogar der Haarausfall etwas stärker sein, was jedoch nur vorübergehend und normal ist. Nach einigen Wochen ist oft schon ein verbesserter Haarwuchs zu beobachten.

Zwei bis drei Monate nach der Behandlung wächst das Haar dann gesünder und voller nach. Im Bereich der Kopfhaut stellt sich meist direkt nach der Behandlung eine spürbare und sichtbare Wirkung ein.

Gibt es Studien zu Mesohair-Therapie?

Wiederholt durchgeführte Studien zeigen in über 80 Prozent der Behandlungen:

  1. Verringerung des Haarausfalls ab der dritten Behandlung
  2. Nachwachsendes gesünderes und volleres Haar nach zwei bis drei Monaten
  3. Sogar gering ausgeprägte Formen des kreisrunden Haarausfalls lassen sich behandeln

Was passiert wenn Haarausfall nicht rechtzeitig behandelt wird?

Da auch die Haarwurzeln mit der Zeit verschwinden, ist ein frühzeitiges Eingreifen wichtig. Je früher der Behandlungsbeginn, desto besser sind die Erfolgsaussichten.

Wieviel Haarverlust bzw. Haarausfall ist normal?

Der Verlust von täglich bis zu 100 Haaren ist normal. Fallen jedoch mehr Haare aus oder entstehen sogar kahle Stellen an der Kopfhaut,  so sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die Ursachen ärztlich abgeklärten lassen und eine entsprechende Therapie einleiten lassen.

Welche Therapie-Verfahren bei Haarausfall gibt es noch?

Verfahren wie  PRP Eigenbluttherapie, Exokine oder Haar-Infusionstherapie sind auch in Kombination oder auch alleine neben Mesohair bei Haarausfall Erfolg versprechend. Der andere operative Weg ist bei langjähriger Glatzenbildung eine Haartransplantation.

Tipps und Vorschläge! Was hilft noch bei Haarausfall?

Einige Tipps und Vorschläge was Sie selber tun können um den Therapie-Erfolg zusätzlich noch zu fördern und schädliche Ursachen des Haarausfalls zu minimieren.

  • gesunder Lebensstiel
  • ausgewogene Ernährung
  • Bewegung und Sport
  • der Verzicht auf Tabak und Alkoholkonsum
  • Stress-Vermeidung

Welche Faktoren begünstigen Haarausfall?

Neben genetischen Faktoren oder Mangelzuständen begünstigen Alkohol und das Rauchen den Haarausfall.

Weitere Ursachen für Haarausfall:

Die Ursachen für Haarausfall können vielfältig sein.

    1. genetische Veranlagung
    2. Hormonhaushalt
    3. Infektionen
    4. Krankheiten
    5. Nährstoffmangel
    6. Vitaminmangel
    7. ein geschwächtes Immunsystem
    8. nach größeren Operationen
    9. eine ungesunde Lebensweise
    10. Schilddrüsenerkrankungen
    11. Crash-Diäten
    12. Nebenwirkung von Medikamenten

Wie viel kostet eine Mesohair-Therapie?

Preise für Mesohair-Therapie weiterlesen hier:

Nebenwirkungen oder Risiken bei Mesohair:

Die Behandlung ist gut verträglich und bei Beachtung der Hygienemaßnahmen risikoarm.

Bei Einnahme blutverdünnender Medikamente ist die vorherige Rücksprache mit dem behandelnden Arzt dringend erforderlich.

Wann ist eine Haar-Therapie nicht zu empfehlen?

Bei starker Autoimmunaktivität, z.B. Alopezia areata (sub)totalis, oder langjähriger Glatzenbildung ist eine Mesotherapie aufgrund schlechter Erfolgsaussichten eher nicht zu empfehlen. Bei Glatzenbildung sollten noch feine Haarflimmer vorhanden sein, damit eine Erfolgsaussicht gegeben ist

 

 

Termin Buchen