• Marburger Str. 12-13, 10789 Berlin
  • Hagelberger Str. 22, 10965 Berlin
  • +49 30 98518403 +49 30 64437947

Mesotherapie strafft die Haut

Mesotherapie-Hautverjüngung

Mesotherapie zur Hautstraffung lässt ermattete Haut wieder natürlich, frisch und glatt erstrahlen und wirkt der Hautalterung & dem Haarausfall entgegen

Die Medizinische Mesotherapie ist eine effektive und schonende Methode, um die natürliche Schönheit und Vitalität der Haut bis ins hohe Alter zu erhalten.

Mesotherapie FAQ | Häufig gestellte Fragen:

  1. Behandlungsdauer: ca. 30 bis 45 Minuten
  2. Betäubung: auf Wunsch lokal
  3. Schmerzen: keine
  4. Gesellschaftsfähigkeit: sofort
  5. Wirkungseintritt: sofort
  6. Haltbarkeit: Wochen bis Monate 
  7. Kosten: ab 250 EUR . Die Preise basieren auf Grundlage der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und errechnen sich nach Individuellem Einzelfall und abhängig von den zu behandelnden Areals und der Menge des benötigten Materials.

Was ist Mesotherapie?

Die Methode wurde vom französischen Arzt Michel Pistor (1924 – 2003) erfunden und als Begriff erstmals 1958 erwähnt. Bei der Mesotherapie werden durch Mikroinjektionen spezielle für die Haut wichtige Wirksubstanzen, wie z.B. unvernetzte Hyaluronsäure und hoch dosierte Vitamine, Retinol, Spurenelemente, Antioxidantien, Mineralien, Aminosäuren, Elastin und Coenzyme, auch die „Botox-Alternative“ Argireline eingeschleust, welche eine tiefgreifende Regeneration und Verjüngung der Haut bewirken.

Was bewirkt Mesotherapie an der Haut?

Die Substanzen werden in der Haut gespeichert und mehrere Monate lang an das umliegende Gewebe abgegeben. Dadurch wird die Haut tiefgreifend mit Feuchtigkeit versorgt und deutlich verjüngt. Der Stoffwechsel in der Haut ist dabei angeregt, sodass die Haut wieder vermehrt körpereigenes Kollagen, elastische Fasern und Hyaluron produziert. Es folgt eine schnelle und langfristige Regeneration des Gewebes. Wenn die Falten tiefer gehen oder Volumenverschiebungen im Gesicht korrigiert werden sollen, wird die Mesotherapie mit speziellen Füllstoffen (z.B. Hyaluronsäure-Fillern) kombiniert.

Die Mesotherapie repariert die Hautstruktur und wirkt einer Hautalterung sowie Faltenbildung entgegen.

Warum braucht die Haut Feuchtigkeit?

Feuchtigkeit in der Haut und der Feuchtigkeitsgehalt,  auch Hydratation genannt, zählt zu den wichtigsten Faktoren für Wohlbefinden und Schönheit unserer Haut. Hyaluron ist der größte Wasserspeicher und ist für den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verantwortlich.

Im Laufe der Zeit jedoch nimmt die Hyaluronproduktion und damit der Hyalurongehalt und damit auch der Feuchtigkeitsgehalt der Haut ab.

Wieviel Feuchtigkeit spendet Mesotherapie ?

Exakt hier setzt die Mesotherapie an. Sie führt an der Gesichtshaut, an Hals, Dekolleté und Händen wieder Feuchtigkeit und fehlende Substanzen zu und verjüngt sie dadurch. Durch die Behandlung wird der Reparaturvorgang der Haut angestoßen. So kommt es durch die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu einer verbesserten Durchblutung sowie einer Neubildung des Kollagens und der elastischen Fasern.

Das Ergebnis ist eine Hautverjüngung mit Verbesserung der Hautoberfläche, Beseitigung von Knitterfältchen und Grobporigkeit. Die Methode lässt Alterserscheinungen am Gesicht, Hals, Dekolleté aber auch an den Händen deutlich mildern.

Mesotherapie BRINGT der Haut DIE FRISCHE ZURÜCK.

Wie verläuft eine Mesotherapie?

Die Haut wird gereinigt, desinfiziert. Ein spezielles Behandlungscocktail wird je nach individuellem Hautbedarf frisch hergestellt und für die Anwendung vorbereitet. Dann beginnt die Behandlung. Dabei wird mit einem elektrischem Injektor der Wirkstoffcocktail durch viele Mikroinjektionen in die Haut eingearbeitet. Zum Abschluss der Behandlung wird eine spezielle Fließmaske aufgelegt oder Schutzcreme aufgetragen und einmassiert.

In welchen Abständen erfolgt Mesotherapie?

Die Aufbautherapie sollte 3-5 mal in Folge, in 2-4 wöchigem Abstand, durchgeführt werden. Zur Erhaltung des Frischebildes der Haut empfehlen wir alle 3-6 Monate eine Erhaltungstherapie. Erfahrungsgemäß ist, je öfter behandelt wird, desto stärker und langanhaltender der Effekt.

Was bewirkt medizinische Mesotherapie?

  1. Aktivieren der eigenen Hautfunktion
  2. Hautregenerierung
  3. Kollagenaktivierung
  4. Elastinaufbau
  5. Verbesserung des Hautbildes
  6. kein Ausdünnen der Haut, wie bei so genannten hautabtragenden (ablativen) Behandlungsmethoden: Laser, Dermabrasion oder Peeling
  7. Die Haut wird um 100% dicker und somit widerstandsfähiger gegen Alterungsprozessen sowie äußeren Umwelteinflüssen
  8. Das Ergebnis kann das Wohlbefinden und das Selbstvertrauen der Patienten stärken.

Ergebnisse der Mesotherapie:

Die Mesotherapie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und Vitaminen von innen nach außen. Die Haut wird wieder prall, straff und strahlend. Dadurch wird der Hyaluron-Verlust, der mit der Faltenbildung einhergeht, massiv reduziert.
Die Behandlung ist völlig ungefährlich und schmerzfrei. Nach der Behandlung sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig und können Ihrer Arbeit nachgehen.

Für wen eignet sich Medizinische Mesotherapie?

  1. müde, trockene, dünne und fahle Haut
  2. kleine Knitterfältchen
  3. Haut verliert immer mehr an Feuchtigkeit, Spannkraft und Frische
  4. Haarausfall
  5. Akne
  6. Couperose
  7. Cellulite
  8. Striae gravidarum (Schwangerschaftsstreifen) bzw. Striae cutis distensae (Dehnungsstreifen)

Nebenwirkungen bei Mesotherapie:

Nebenwirkungen können einerseits durch die verwendeten Wirkstoffe, andererseits durch die Injektionstechnik hervorgerufen werden. Generell gilt bei der lokalen niedrigdosierten und oberflächlichen Anwendung, dass keine Auswirkungen auf den Gesamtorganismus zu erwarten sind.

Mit allergischen Reaktionen ist in den seltensten Fällen zu rechnen.  Eine typische Hautrötung, von der Behandlung hervorgerufen, sollte jedenfalls nicht damit verwechselt werden. Vegetative Reaktionen wie Schwindel, Kreislaufstörungen oder Übelkeit sind sehr selten.

Pigmentstörungen der Haut treten meist nur nach unerlaubter Sonnenexposition nach der Behandlung auf. Extrem selten sind Infektionen.

Was ist nach der Meso-Behandlung zu beachten?

Bis 12 Stunden nach der Behandlung dürfen keine Salben, Cremes oder Puder verwendet werden. Mit Wasser duschen sowie die übliche Hautpflege sind nach zwölf Stunden möglich. In den folgenden 24 Stunden sollten Sie keine Vollbäder nehmen. Auf Sauna, Massagen, Lymphdrainagen und Elektrotherapien verzichten. 3 Tage lang sind Sonnenbäder oder Solarien zu vermeiden, da es sonst zu unerwünschten Pigmentierungen im Behandlungsbereich kommen kann.

Wie lange hält die Wirkung an?

Ist mit der 3-5 maligen Aufbautherapie der Grundstein für eine dauerhafte Verschönerung gelegt, genügen oft wenige Auffrischungen in langen zeitlichen Abständen, um den Erfolg der Behandlung aufrechtzuerhalten. Wird die Behandlung abgebrochen, setzt der natürliche Alterungsprozess wieder ein. Jedoch bleibt meist langfristig ein gebesserter Zustand erhalten.

Welche Kontraindikationen gibt es?

  • Aktive Akne, labiale Herpesinfektionen im Gesicht oder Eiterflechte am Körper
  • Während Schwangerschaft und Stillzeit

Womit ist Mesotherapie gut kombinierbar?

Mesotherapie ist mit allen Ästhetischen Behandlungen kombinierbar, wie z.B. Microneedling, Hyaluronsäure, Botox, PRP usw.. Mesocellulite ist oft in einer Kombination mit der Injektionslipolyse (Fettwegspritze) indiziert.

Gibt es bei Mesotherapie unterschiedliche Anwendungen?

Ja, es gibt je nach Problembereich und Zielsetzung folgende Anwendungen.:  Mesolift, Mesoglow, Mesobotox, Mesohair und Mesocellulite.

1. Mesolift zur Hautregeneration und -Straffung
2. Mesoglow
3. Mesobotox bei Mimikfalten im Gesicht
4. Mesohair bei Haarausfall
5. Mesocellulite bei Cellulite am Körper

Therapie-Methoden:

  • Mesolift | Mesolifting 

Mesolift lässt Fältchen und müdes Aussehen schnell verschwinden, trockene und müde Haut beginnt wieder zu strahlen. Die Haut wird straff und ebenmäßig, der Teint strahlt frisch und rosig.

  • Mesoglow

Das Mesoglow wird zur Verbesserung der Hautoberfläche eingesetzt (glow = glühen, glänzen) und soll der Haut ihre ursprüngliche Frische zurückgeben. Es ist an Patienten ab 30 Jahren gerichtet. Mesoglow eignet sich auch zur Behandlung fahler Haut,  wie sie bei Rauchern oft zu beobachten ist.

  • Mesobotox

Eine revitalisierende, hautentspannende Mesoliftmischung wird mit kleinsten Mengen Botulinumtoxin ähnlicher Substanz, ausgesuchten Vitaminen und Antioxidantien vermischt und nicht in einen bestimmten Muskel, sondern in die Haut am Ort des Muskelzuges verabreicht und ergeben ein natürliches Ergebnis mit Entspannung des gesamten Gesichtes.

Eingesetzt wird Mesobotox bei Mimikfalten, z.B. Stirn- und Zornesfalten, Krähenfüßen der Augen, hängenden Mundwinkeln sowie Hals- und Dekolletéfalten. Auch bei übermäßiger Schweißbildung, v.a. der Achseln, erzielt Mesobotox sehr positive Effekte.

Die Wirkung nach einer Behandlung tritt nach drei Tagen ein. Nicht empfohlen wird die gleichzeitige Einnahme von Muskelrelaxantien, Aspirin oder Antirheumatika. Die Behandlung wird ein- bis zweimal durchgeführt und ca. halbjährlich wiederholt. Bei Bedarf kann sie mit einem Mesolift kombiniert werden

Therapie zur Kräftigung der Haarwurzeln, Behandlung des Haarausfalls und zur Förderung des Haarwachstums.

  • Mesocellulite

Mesocellulite ist ein sanftes und schonendes Verfahren zur Behandlung der Cellulite an Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkeln. Mittels feinster Mikroinjektionen wird ein Cocktail mit stark durchblutungsfördernden, stoffwechselaktivierenden und fettmobilisierenden Wirkstoffen flächig in die betroffenen Bereiche eingebracht, um eine Glättung und Straffung der Problemzonen zu erreichen. Je nach Ausprägung der Cellulite können für ein zufrieden stellendes Ergebnis 5 – 10 Behandlungen in 2 wöchigen Abständen erforderlich sein. Pro Sitzung sollte nur eine begrenzte Fläche behandelt werden, eine Sitzung dauert daher ca. 30 Minuten.

 

Termin Buchen